Die Website hilft, Christsein zu verstehen. - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Direkt zum Seiteninhalt
Wenn du dich fragst, wie du die Bibel und den Gott, von dem sie spricht, besser verstehen kannst, dann bist du hier richtig.
Ich möchte dich an meinen Einsichten teilhaben lassen und dir helfen, das, was Christsein ausmacht, besser zu verstehen.
Dem dient auch mein Buch
Versöhnte Welt
Wie wir Jesu Tod "für uns"
verstehen können

das jetzt im Buchhandel erhältlich ist..

Darin erkläre ich, was Jesu Tod am Kreuz eigentlich mit der Versöhnung der Welt, mit der Vergebung der Sünden zu tun hat.

Weitere Informationen und Leseproben findest du hier.

Unten sind die letzten zehn Blogartikel aufgeführt. Die neuen Artikel kannst du (nicht wortgleich mit dem Artikel) auch als Podcast hören.

Eine Übersicht über alle bisherigen Artikel findest du, wenn du im Menü auf Alle Artikel klickst.
Das Foto zeigt einen Hamster, der aus einem Einkaufskorb schaut. Neben und hinter ihm liegen zwei vollgeschriebene Einkaufszettel und stehen verschiedene eingekaufte Esswaren in Dosen oder Flaschen.
G e d a n k e n s p l i t t e r
Mein Leben in Hamsterkauf-Zeiten
Klaus Straßburg | 02/03/2020

Wie überleben wir in Hamsterkauf-Zeiten? Kann der Glaube dabei helfen?

Irgendwie sind wir alle zu Hamstern geworden. Eigentlich sehr niedliche Tierchen. Ich hatte früher selber einen. Aber wie leben wir in Hamsterkauf-Zeiten? Kaufst du noch oder hamsterst du schon? Hier gebe ich dir einen kleinen Einblick in mein Hamsterleben. Ich bin ein sehr am Tagesgeschehen ...
Hier kannst du den Podcast hören (nicht wortgleich mit dem Artikel):
Das bei Nacht aufgenommene Foto zeigt Lichtreflexe in einem Fluss, die den schwarzen Fluss teilweise erhellen.
Die erleuchtete Finsternis
Klaus Straßburg | 25/03/2020

Wie steht es mit schönen Erlebnissen in all den Einschränkungen durch das Corana-Virus? Hat das Virus uns in der Hand?

Nein, das Virus bestimmt nicht mein Leben. Ich weigere mich, ein Virus als Herrn über mein Leben anzuerkennen. Natürlich hat sich in kürzester Zeit unfassbar viel verändert. Es gibt Einschränkungen, die ich noch vor zwei Wochen nicht für möglich gehalten hätte. Das ist die vordergründige Dimension der Wirklichkeit, die wir alle erleben. Es gibt ...
Hier kannst du den Podcast hören (nicht wortgleich mit dem Artikel):
Das Bild zeigt ein braunes Herz vor hellbraunem Hintergrund. Der Hintergrund ist von Rissen durchzogen und kleinen wurmartigen Strichen durchsetzt. Risse und Striche durchschneiden auch das Herz und rauben ihm etwas von seiner harmonischen Ganzheit.
Zerrissene Schönheit
Klaus Straßburg | 18/03/2020

Warum gibt es Dinge wie das Corona-Virus? Wie kann solch eine Schöpfung "sehr gut" sein? Wie kann man mit dem Virus überleben?

Die Stille war kaum auszuhalten. Nichts regte sich, das Leben war zum Stillstand gekommen. Für Max Lebmer war es wie der Tod. Wenn nichts mehr passiert, nichts sich bewegt, ist das der Tod. Er saß vor seinem PC im Home Office, erledigte wie automatisiert seine Aufgaben und fühlte sich wie eine lebende Leiche. Das war kein Leben ...
Das Foto zeigt vor dunklem Hintergrund einen hellen Feuerschein, der von unten kommt und nach oben hin in farbige Splitter übergeht, die sich nach allen Seiten hin ausbreiten.
G e d a n k e n s p l i t t e r
Der Mammon stellt keine Fragen
Klaus Straßburg | 10/03/2020

Was hat die Not der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln mit uns zu tun? Wem dient unser Geld?

Grauenhafte Bilder von den wunderschönen Urlaubsinseln Lesbos, Chios, Samos und Kos. Flüchtlinge leben dort – nicht wie im Urlaub, sondern wie in Slums. Griechenland wurde mit ihnen allein gelassen. Erst jetzt, wo die Türkei ihre Grenzen ...
Das Bild zeigt vor schwarz-grauem Hintergrund, der an eine Schultafel erinnert, das mit Kreide geschriebene englische Wort "Together" (zusammen) und darunter viele Menschen, die mit bunter Kreide gezeichnet sind und einander die Hände halten.
Mehr als ein Wort
Klaus Straßburg | 29/02/2020

Worin besteht die Macht unserer Worte? Was haben Worte mit dem Attentat von Hanau zu tun? Wie können wir mit Rechtsnationalen reden?

Es war abends kurz vor 10. Ich ließ den Tag langsam ausklingen, schaute nochmal nach neuen E-Mails, freute mich über das, was ich tagsüber geschafft hatte. Dann machte ich es mir bequem, entspannte mich. Für mich war es an diesem 19. Februar ein Abend wie viele andere. Für elf Menschen in Hanau ...
Das Foto zeigt Gänseblümchen auf einer Wiese von unten mit Blick in den Himmel.
G e d a n k e n s p l i t t e r
Es gibt ihn - es gibt ihn nicht -
es gibt ihn ...
Klaus Straßburg | 18/02/2020

Gibt es Gott? Auch Christen können hin- und hergerissen sein. Was spricht für Gottes Existenz, was dagegen?

Manchmal denke ich: Eigentlich spricht alles dagegen, dass es Gott gibt – einen Gott, der die Welt regiert, der mich durch mein Leben geleitet, der die Menschen liebt und die Seinen ...
Das Bild zeigt ein männliches Gesicht vor hellbraunem Hintergrund. Das Gesicht ist verschwommen und in drei Teile gespalten. Außerdem sind Teile der drei Gesichtsabbildungen mit einem weißen Netz, ähnlich einem Spinnennetz, überzogen.
Der ungläubige Glaube
Klaus Straßburg | 11/02/2020

Wie passen Glaube und Zweifel zusammen? Nimmt Gott auch den zweifelnden Menschen an?

Unzählige Gedanken prasselten auf mich ein und wirbelten mir im Kopf herum. Kein Übermaß an Informationen oder Anforderungen, sondern Schlimmeres: etwas, was mich in der Tiefe der Seele traf. Mein Weltbild geriet ins Wanken, der Sinn meines Daseins verlor ...
Das Bild zeigt eine blaue Graffity an einer grauen, durch einen Riss gespaltenen Wand. Die Schrift lautet "Hold on - pain ends"  - "Halte durch - der Schmerz hat ein Ende".
G e d a n k e n s p l i t t e r
Das Ende des Schmerzes
Klaus Straßburg | 03/02/2020

Wann hat das Leiden endlich ein Ende? Und wie können wir bis dahin durchhalten?

Es war keine schöne, künstlerische Schrift, sondern mehr ein Gekritzel an der Wand. Nicht gesprüht, sondern mit schwarzem Stift auf den grauen Untergrund geschrieben. Ein ungelenkes Graffity unter vielen anderen, ohne ...
Das Bild zeigt vor grauem Hintergrund einen Mann und eine Frau, die sich ansehen und eine Dornenkrone tragen. Das Bild ist in Schwarz-weiß gehalten, nur die beiden Dornenkronen sind durch einen Braunton hervorgehoben.
Der verschenkte Sohn
Klaus Straßburg | 26/01/2020

Manche sagen: Wir sollten Jesus ganz einfach als Mensch verstehen. Wir müssen ihn nicht als Gott oder Sohn Gottes verehren.

Warum wird Jesus "Sohn Gottes" genannt? Wird es dadurch nicht noch schwieriger, ihn zu verstehen? Wie soll man sich das vorstellen, dass Gott einen Sohn hat? Einen Nachkommen! Ist das nicht absurd? Und völlig überflüssig? Reicht es nicht, ...
Das Foto zeigt vor dunklem Hintergrund einen hellen Feuerschein, der von unten kommt und nach oben hin in farbige Splitter übergeht, die sich nach allen Seiten hin ausbreiten.
G e d a n k e n s p l i t t e r
Womit hab' ich das verdient?
Klaus Straßburg | 17/01/2020

Ist Leiden Strafe Gottes? Beurteilt uns Gott nach unseren Taten?

Die Frage "Womit hab' ich das verdient?" ist mir schon oft gestellt worden. Und zwar immer von Menschen, die von Leid betroffen waren. Auch mir selbst ist die Frage schon in den Sinn gekommen. Ich hatte sie nicht bestellt, sie war einfach plötzlich ...
Für Christinnen und Christen gibt es unendlich viele Fragen. Ich habe nicht aufgehört, immer neu zu fragen und nach Antworten zu suchen.

Dabei habe ich gelernt, die Fragen Anderer, auch nicht glaubender und zweifelnder Menschen, ernst zu nehmen.

Wir kommen am besten weiter, wenn wir uns unsere Fragen, Antworten und neuen Fragen mitteilen und voneinander lernen.

Eine hervorragende Möglichkeit dazu sind meine Blogartikel. Wenn du sie kommentierst, können wir in einen Dialog eintreten. Mehr über meinen Blog erfährst du hier.

Mein Name ist Klaus Straßburg. Wenn du mehr über mich wissen willst, klicke hier.

Wenn du über neue Blogartikel, Inhalte, Aktionen und Veröffentlichungen informiert werden willst, melde dich hier für meinen Newsletter an:



Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Zurück zum Seiteninhalt